blogs

14. SEPTEMBER 2022

Du meidest Fette, weil du körperlich fit bleiben möchtest? Statt zum Sixpack kann das zu gesundheitlichen Problemen führen

ManaPowder und ManaDrink beinhalten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

Fettarmer Joghurt zum Frühstück. Salat zum Mittagessen ohne einen Tropfen Öl. Nur geschmortes Hühnerfleisch... Sind dir diese Regeln bekannt? Es ist ein unsinniges Überbleibsel der Abnehmregeln aus den 90er Jahren, die aus der Welt der knochigen Models und der Bodybuilding-Wettbewerbe stammen. Aber... Fett ist für einen gesunden Stoffwechsel und Körper unerlässlich!

Die Welt ist nicht schwarz-weiß. Bei Fetten gilt dies doppelt.

Du hast wahrscheinlich schon gehört, dass Fette auf gute und gesunde Fette und ungesunde Fette unterteilt werden, die deine Bauchmuskeln mit einer hässlichen Schicht überzogen und nicht nur zu Übergewicht führen, sondern auch dein Herz, deine Blutgefäße und deinen Stoffwechsel beeinträchtigen können. Dies ist im Kern richtig. Aber es stimmt auch, dass deine Blutgefäße, dein Herz und dein Gehirn Fett brauchen, um zu funktionieren. Dein Stoffwechsel muss sie dann verdauen können, und manche Vitamine kann dein Körper ohne Fett gar nicht aufnehmen. Die allgemeine Behauptung, dass Fette schädlich sind, ist also ein Mythos! Und es ist nicht der einzige, der um Fette kursiert. Also lasst sie uns gemeinsam zerschlagen!

Mythos Nr. 1: Wenn ich auf Fett verzichte, nehme ich ab

Ganz ehrlich, Fett ist fast alles und es geht eigentlich nicht, darauf komplett zu verzichten. Der völlige Verzicht auf Fett in der Ernährung ist eine Illusion. Man wird sie nicht wirklich los, man beraubt sich nur der Vorteile, die gute Fette mit sich bringen. Und der Körper versteht es nicht. Wenn der Körper einen Mangel an Fett hat, wird er es nicht als reguläre Energiequelle betrachten, die verarbeitet und nicht für später gespeichert werden muss. Wenn du also mit der Nahrung nicht genug Fett aufnimmst, wird der Körper denken, dass Fett eine Rarität ist. Und anstatt sie in Energie umzuwandeln, wird er sie als Vorrat für schlechte Zeiten anlegen. Dein Sixpack bleibt also noch lange versteckt.

Wenn du jedoch Fette in deine Ernährung aufnimmst, lernt dein Körper, sie effizient zu nutzen. So regulieren zum Beispiel die ungesättigten Omega-6-Fettsäuren im richtigen Verhältnis den Stoffwechsel und tragen zu seinem reibungslosen Funktionieren bei. Und das möchten wir doch alle.

Mythos Nr. 2: Wenn ich kein Fett esse, schütze ich mein Herz

Ganz im Gegenteil. Das Herz-Kreislauf-System braucht gesunde Fette, um richtig zu funktionieren. Es ist sogar erwiesen, dass Omega-3-Fettsäuren bei optimalem Verzehr das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern können. Das spanische Forschungsinstitut am Hospital del Mar hat beispielsweise herausgefunden, dass das richtige Verhältnis von Omega-3-Fettsäuren in der Ernährung das Leben um bis zu 5 Jahre verlängern kann. 

Neu

Liquid error (sections/pf-418aab8b line 130): Could not find asset snippets/klavio-product.liquid

Da der Körper Omega-3-Fettsäuren nicht selbst herstellen kann, empfehlen Experten, sie zu ergänzen - durch die richtige Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel. Mit Mana musst du nicht mehr zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen. Es ist ernährungsphysiologisch vollständige Nahrung, die dir genau das gibt, was du brauchst. In einem vollständig optimierten Verhältnis. Probier ManaDrink! Mit einem Schluck gibst du deinem Körper alle Vitamine, Mineralstoffe und gesunde Fette, die er braucht.

Kaufen

Mythos Nr. 3: Eine fettarme Ernährung führt zu mehr Vitalität

Diese Behauptung ist auch nicht in Ordnung. Die erste Frage, die sich stellt, lautet: Was ist Vitalität? Schmerzfreie Mobilität und altersgemäße Gesundheit? Ein wacher Geist? Seelisches Wohlbefinden und Lebensfreude? Für uns ist es definitiv eine Kombination aus all diesen Faktoren. Und du brauchst nützliche Fette, um eine solche komplexe Gesundheit zu erreichen.

Ein langfristiger Mangel an ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren wirkt sich sehr negativ auf das Gehirn aus und kann zu Depressionen führen. Wenn du sie stattdessen in deine Ernährung aufnimmst, hilfst du deinem Gehirn, deiner Konzentration und Schlafqualität, so das North Carolina Center for Clinical Medicine.

Was den Bewegungsapparat betrifft, so tragen gute Fette dazu bei, sowohl Osteoporose als auch Arthritis zu bekämpfen. Und das tschechische Nationale Gesundheitsinstitut erklärt, dass das richtige Verhältnis von Omega-3 und Omega-6 in der Ernährung dazu beiträgt, Entzündungen im Körper zu regulieren.

Halte dich an ein paar einfache Regeln

Generell gilt, dass große Mengen an gesättigten Fettsäuren und Transfetten in der Ernährung nicht gut für die Gesundheit sind. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass europäische Erwachsene nicht mehr als 30 % ihrer optimalen täglichen Energiezufuhr an Fett zu sich nehmen und auf das Verhältnis von guten und schlechten Fetten in ihrer Ernährung achten sollten. Die gesunden Fette sollten zwei Drittel der gesamten Fettzufuhr ausmachen.

Diese Fettquellen solltest du nicht oft zu dir nehmen:

  • Käse
  • Butter aus Kuhmilch
  • Vollmilch
  • gehärtetes Fett
  • Leberwurst
  • süße Backwaren

Zu diesen Leckereien kannst du regelmäßig "Ja" sagen: 

  • Pflanzenöle
  • Avocado
  • Nüsse
  • Fische und Meeresfrüchte
  • Soja
  • Leinsamen
  • ManaDrink und ManaPowder
Neu

Liquid error (sections/pf-418aab8b line 151): Could not find asset snippets/klavio-product.liquid

Es ist nicht immer einfach, eine optimale Nährstoffzufuhr zu haben. Mit Mana musst du keine Makros rechnen, denn es enthält alles, was dein Körper in der empfohlenen Tagesdosis braucht. Dazu gehören Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Vitamin D sowie die Vitamine A, E und K. Mit ManaPowder hast du ebenfalls genaue Kontrolle über deine Kalorienzufuhr. 

Kaufen

Mediterrane Ernährung ist die Beste.
Du musst aber nicht umziehen, du hast doch Mana!

Die medizinische Fachzeitschrift Lancet schrieb kürzlich, dass die mediterrane Ernährung eine der besten ist, gerade weil sie einen hohen Anteil an gesunden Fetten enthält. Menschen, die sich so ernähren, haben ein um 26 % geringeres Langzeitrisiko für einen Herzinfarkt als andere.

Im Gegensatz dazu haben die Tschechen, neben Bulgaren und Ungarn, einen der niedrigsten Anteile an Fisch in ihrer Ernährung unter den europäischen Nationen und damit auch einen der niedrigsten Anteile an gesunden Fetten in ihrer Ernährung. In Deutschland essen 16 % der Bevölkerung gar keinen Fisch. Was kann man dagegen tun? Wir wissen, dass du gerne in die Sonne und ans Meer fahren würdest, aber wir haben eine einfachere und schnellere Lösung für dich. Hol dir einfach Mana!

Liquid error (sections/pf-418aab8b line 151): product form must be given a product
Liquid error (sections/pf-418aab8b line 172): product form must be given a product
Liquid error (sections/pf-418aab8b line 193): product form must be given a product
Liquid error (sections/pf-418aab8b line 214): product form must be given a product

Quellen:

[1] World Health Organization:
https://cdn.who.int/media/docs/default-source/nutritionlibrary/nugag/diet-and-health/nugag_public_consultation_comments_received_pufa.pdf?sfvrsn=17fc61bf_3

[2] Javier Delgado-Lista, Juan F Alcala-Diaz, Jose D Torres-Peña (2022) Long-term secondary prevention of cardiovascular disease with a Mediterranean diet and a low-fat diet (CORDIOPREV): a randomised controlled trial.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35525255/

[3] Harvard Medical School (2019) No need to avoid healthy omega-6 fats.
https://www.health.harvard.edu/newsletter_article/no-need-to-avoid-healthy-omega-6-fats

[4] Státní zdravotní ústav. OMEGA 3 a ZDRAVÍ.
https://www.szu.cz/tema/bezpecnost-potravin/omega-3-a-zdravi

[5] Freydis Hjalmarsdottir (2018) 17 Science-Based Benefits of Omega-3 Fatty Acids.
https://www.healthline.com/nutrition/17-health-benefits-of-omega-3

[6] Safi U. Khan, Ahmad N. Lone, Muhammad Shahzeb Khan (2021) Effect of omega-3 fatty acids on cardiovascular outcomes: A systematic review and meta-analysis.
https://www.thelancet.com/journals/eclinm/article/PIIS2589-5370%2821%2900277-7/fulltext

[7] European Commission: The EU Fish Market 2019 edition is out.
https://ec.europa.eu/newsroom/mare/items/664022/en